Montag, 30. Juli 2018

Mein zweites OMG für Juli - ein Objektivköcher

Schon seit geraumer Zeit möchte ich einen Objektivköcher für mein Teleobjektiv haben. Immer wenn wir unterwegs sind, sei es im Zoo oder im Urlaub, dann ärgere ich mich, wie umständlich doch das Wechseln der Objektive ist. Entweder muss mein Mann das andere Objektiv aus meinem Rucksack pulen oder ich muss den Rucksack absetzen etc. Ihr wisst, was ich meine? Nun kann man ja natürlich dahergehen, uns sich eines kaufen. Die kosten auch gar nicht so viel, aber irgendwie meldet sich bei solchen Dingen immer meine Näh-Ehre und vor allem meine Ehrgeiz, das doch selbst hinzubekommen. Die Anfänge habe ich euch ja schon hier gezeigt. Jetzt kommt mein FNSI-Ergebnis.


For a long time, I thought about an objective tubular. You can buy one easily, they are not expensive at all. But there was my sewing honor and my ambition. So I started to sew - I've shown the first part here already - and finished it at the FNSI.


Von außen sollte es etwas halbwegs wetterfestes sein. Deswegen habe ich Oilskin verwendet - einmal in Rot von QuiltCabin und einmal in Navy von Einfach Bunt Quilts (also WERBUNG, auch wenn alles wie immer selbst bezahlt ist). Das rote Oilskin fühlt sich auch wirklich etwas ölig an, aber nicht so, dass man Angst hat, das es "abölt". Das blaue ist sogenanntes "dry oilskin" und fühlt sich wirklich trocken an. Das nähen war easy. Ich habe innen eine alte Jeans verwendet und beide Schichten mit Soft'n'Stable von Stoffsalat verstärkt. Im Boden sind noch zwei dicke Pappkreise eingelassen, so dass er noch mehr Stand bekommt. Oben ist zum Verschließen ein Gummiband mit Stopper eingefügt. Das werde ich noch mal durch eine Polyesterschnur ersetzen, denn durch das recht steife Oilskin zieht sich der Verschluss mit dem Gummi schlecht zusammen. Den Köcher kann ich später mit einem Karabiner an eine Gürtelschlaufe oder einen Gürtel hängen.


I used red and navy oilskin by QuiltCabin and Einfach Bunt Quilts and also two layers of Soft'n'Stable by Stoffsalat. In the bottom, there are also two layers of thick cardboards. On the top, the tubular is closed with oilskin, too. I will change the elastic to a polyester strip. The tubular can be fixed to a belt loop or directly to the belt with a snap hook.


Leider ist die Öffnung am Ende doch etwas knapp geworden. Das lag aber nicht am Stoff sondern daran, dass ich mich beim Berechnen und Messen der Außen- und Innendurchmesser der einzelnen Schichten vertan habe. Aber ich kann das Objektiv noch entnehmen. In unserem nächsten Urlaub kommt dann der Härtetest. Ich bin sehr gespannt, ob sich der Aufwand gelohnt hat.


At the end, the opening is less wide. It was my fault, because I made a mistake by switching inner and outer diameter. But it still works and I can take the objective. I will try it during our next vacations. So, I'm excited, if it's worth the effort.


Und damit habe ich mein zweites OMG neben dem Hochzeitsquilt erreicht und verlinke es noch bei "Elm Street Quilts".

And now, I can link up my second OMG beneath the finished wedding quilt.

Kommentare:

  1. Liebe Rike,
    das sieht einfach perfekt aus! Nun wirst Du sehen, ob es sich beim Benutzen einrichtet.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rike,
    der Köcher sieht einfach super aus! Auch die Farbkombi finde ich sehr hübsch, sehr dekorativ mit dem Querstreifen. Ich hoffe, er besteht den Härtetest.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Rike,
    WOW, das sieht ja toll aus, schöne Stoffe hast du verwendet. So ein Objektivköcher brauche ich auch, gerade für das schwere Tele. Das ist echt unhandlich. Mal schauen, ob ich das auch so gut hinkriege wie du! Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag, lass es dir gut gehen.

    Liebste Grüße aus Heidelberg,
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Na der schein doch gelungen. Do einen Objektivköcher könnte ich auch gebrauchen. Nee eigentlich nicht einen, sondern mehrere!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rike,
    der Köcher ist dir super gut gelungen, ich danke dir, weil du die Stoffe und Einlagen so ausführlich beschrieben hast, ich lerne immer gerne dazu, und wer weiß wann man es gebrauchen kann.
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen

Moin Moin! Vielen Dank, dass Du meinen Blog besuchst. Ich würde mich freuen, wenn Du mir einen Kommentar da lässt.
Hello! Thanks for visiting my blog. I love to read any comments you might wish to write.

Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, IP-Adresse, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

---Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungs-Email, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.
Weitere Informationen findest du oben in der Datenschutzerklärung.