Montag, 16. Juli 2018

kurzes Lebenszeichen

Huhu und Moin Moin!

Ja, mich gibt es noch! In den letzten Tagen hatten wir viel um die Ohren. Liebe Freunde, die derzeit in den USA leben, sind auf Heimatbesuch. Das Wetter ist schön und wir mit dem kleinen Herrn viel draußen. Am Samstag bin ich nach Ewigkeiten mal wieder shoppen gewesen - und das erfolgreich! In unter 4 Stunden keine 500€ ausgegeben und doch 1 Paar Schuhe, 8 Oberteile und 1 Hose gefunden. Da könnte man ja jetzt vielleicht und unter Umständen an eine Sendung in der Flimmerkiste denken, aber das tun wir mal nicht. ;-)

Samstagabend waren wir dann auch noch bei lieben Freunden zum Burger grillen und essen eingeladen. Jamjam, war das lecker! Und beim Tomate schneiden, ist mir wieder eingefallen, dass ich Rafi doch mal Tomatenscheiben aus Filz machen wollte. Gesagt, getan. Sonntag angefangen und Sonntag beendet.Auch wenn mit der kleine Mann ein Teil noch kaputt gerissen hatte und ich es neu zuschneiden "durfte". Die Tomaten sidn doch erstaunlich zeitaufwendig, besonders das zusammennähen der einzelnen Schichten und die Samen. Vielleicht bereite ich noch welche vor und nähe sie dann in zwei Wochen im Urlaub fertig. Dann geht es, wie fast jedes Jahr inzwischen, in das südliche Nachbarland von BW.

Und hier nun die Tomate, die mir doch sehr gut gefällt.


Gequiltet habe ich auch, wie ihr seht. Das zeige ich euch dann ein anderes Mal.

Hey my dears,

we had some busy days. Some really good friends of us - they are living in the US for a while - are on vacation at home. The wonderful weather pushed us to the outside. And at the weekend, I went shopping with a very good friend of mine. In the evening, we were invited to a Burger grill party. Slicing the tomatos, I reminded, that I wanted to make some for Rafi. So, I did on Sunday. They are a little bit time consuming, but worth the work, aren't they? I finished one and mabe I will sew some more during our holidays in August.

Montag, 2. Juli 2018

Ein UFO im Endspurt... und zwei OMGs

So, bevor ich mir da jetzt irgendwas einhandel: Dieser Post könnte als Werbung interpretiert werden, auch wenn ich alles selbst bezahlt habe und ich einfach nur meine Meinung kund tue ohne etwas dafür zu bekommen oder um eine gute Meinung gebeten wurde.


Vorletzten Freitag schon bekam ich von Romy Bügers von "quilting4you" meinen Hochzeitsquilt zurück. Sie hat ihn wunderbar dezent gequiltet - mit sich überlappenden Rechtecken in einem hellen beige. Das passt perfekt zu dem modernen Muster des Quilts und den Modern Background fabrics von Brigitte Heitland. Leider ist es echt schwer zu fotografieren und ich hoffe auf das nächste Treffen der Modern Quilt Guild Stuttgart. Dort kann man große Quilts einfach besser aufnehmen als bei uns zu Hause.

The Friday before last, I got my wedding quilt back from Romy Bügers by  "quilting4you". She quilted it so beautiful discreet - with rectangles and leight beige thread. It fits perfectly with the modern pattern and the Modern Background Fabrics by Brigitte Heitland. It's not so easy to make a good picture, but I hope to get one at the next Modern Quilt Guild Stuttgart meeting.


Frau Bügers hat auch schon freundlicherweise das Binding auf der Vorderseite festgenäht. Ich hatte es ihr vorbereitet mit ins Paket gelegt. Nun sitze ich daran, es mit der Hand festzunähen. Wer meinen Blog schon länger verfolgt, weiß, dass ich diesen Teil der Arbeit so gar nicht mag. Aber bei so einem besonderen Quilt muss auch alles tippi toppi sein. Also ist mein erstes OMG für Juli diesen Quilt fertig zu stellen. Es ist noch ca. die Hälfte des Bindings anzunähen und ein Label anzubringen.

Mrs Bügers sewed the binding onto the front. So I "only" have to sew it to the back by hand. And if you follow my blog for a while, you know, that this is really not my favorite work. So my first OMG is to finish the binding and sew a label.


Ihr habt übrigens richtig gelesen - das ist mein erstes OMG. Es heißt ja eigentlich "ein monatliches Ziel", aber ich habe definitiv noch ein zweites. Letzten Freitag waren Rafi und ich in der Wilhelma - dem Stuttgarter Zoo und Botanische Garten. Ich hatte auch mein Teleobjektiv dabei und habe mich wieder einmal geärgert, dass ich immer noch keinen Objektivköcher dafür genäht habe, so dass ich nicht jedes Mal den Rucksack absetzen muss, wenn ich es wechseln möchte. Eine Skizze, wie er aussehen soll, habe ich schon lange. Und da wir im August wieder in die Schweiz fahren, muss das jetzt im Juli endlich genäht werden. Mal schauen, ob es so wird, wie ich es mir vorstelle.

You've read right - this is my first OMG, although it's named "ONE monthly goal". For a long while I want to sew a bag for my telephoto. In August, we will go to Switzerland again. So I need a bag, I can change the lens without displacing my backpack and that's my second OMG.

Und damit verlinke ich mich neben OMG auch bei den Modern Cologne Quiltern zum Modern Patch Monday - dem letzten vor der Sommerpause.

Mittwoch, 27. Juni 2018

mal wieder was für die Kinderküche

Da mich ja letzte Woche auch die "Hand Mund Fuß"-Krankheit erwischt hat, verbringe ich die Woche mit Rafi zu Hause. Er spielt immer noch sehr gerne mit und in seiner Kinderküche. Und wenn Mama nicht zur Küche kommen kann, kommt die Küche einfach zu Mama. *gg*

Because of being ill, the little boy and I are spending the week together at home. He still loves to play with his kitchen. And if Mom doesn't come to the kitchen, the kitchen comes to Mom. *gg*


Gestern habe ich ihm aus einer beigen und zwei hellbraunen dicken Filzplatten Champignon-Scheiben geschnitten.

Yesterday I cut some mushroom slices out of beige and light brown felt.


Noch während ich sie zugeschnitten habe, wollte der kleine Mann mehr davon haben. Das tut natürlich Mamas Seele besonders gut. ;-)

During I cut the slices, our little boy wanted more and more. That's real good for Mommy's mind. ;-)


Dieses Jahr habe ich wieder ein paar Kräuter im Balkonkasten angepflanzt. Und zusätzlich habe ich den Versuch gestartet, Pflücksalat, Kohlrabi und Radieschen auszusähen. Der Salat und die Radieschen sind inzwischen reif. Der Kohlrabi braucht wohl noch ein wenig.


Außerdem haben wir von unseren Nachbarn zwei Tomatenpflanzen. Vor einigen Wochen hatten wir einen heftigen Hagelschauer, der den Pflanzen arg zugesetzt hatte. Seit ein, zwei Tagen werden die ersten Tomaten reif und die neuen Triebe setzen alle Knospen bzw. Blüten an.



This year, I planted some herbages on our balkony. Additionally some salad, some radish and kohlrabi. The salad and the radish are ready to eat by now, also some tomatos, we got from our neighbours.


Mittwoch, 20. Juni 2018

Freilichtmuseum Beuren

Letzten Donnerstag war unser jährlicher Betriebsausflug. Es ging dieses Mal bei schönstem Wetter ins Freilichtmuseum Beuren. Wir hatten dort eine Führung über das Leben in den teils bis zu über 500 Jahre alten Gebäuden, konnten uns selbst etwas umsehen, haben wunderbar gespeist und einen kleinen Exkurs ins Nassfilzen gemacht.

Last Thursday was our annual works outing. This year we visited the open-air museum Beuren. Beautiful weather, perfect lunch and dinner, a intersting guiding and a digression into wet felting with merino wool. 










Das Filzen der Merinowolle hat auch sehr viel Spaß gemacht, aber ein Naturtalent scheine ich in diesem Gebiet nicht zu sein. Dank einer lieben Kollegin ist die Kugel zwar rund geworden, aber weder wurde sie fest noch ist sie komplett vom bunten Filz bedeckt. Daher ist meine nun offiziel 4-farbig anstatt 3-farbig. *gg* *hüstel*

I must admit, I'm not a natural born wet felter, so my bowl won't be round with a gentle collegue and because the white inner wool can still be seen, I call it a 4-color bowl instead of 3-color. *gg*



Dienstag, 19. Juni 2018

Und noch mehr Gravity Quilting

Im Laufe der letzten Woche habe ich noch neben den drei Rauten vom FNSI mehr Blöcke gequiltet. Jede Raute bekommt ihre eigene Garnfarbe und sein eigenes Quilting. Allein die Farbauswahl hat mir schon sooo viel Spaß gemacht.

During the last week, I quilted some more diamonds beneath my three blocks at the FNSI. Every Diamond will get its own quilting design and its own thread color. I already loved choosing the 18 threads.


Und die Rauten sind es nun geworden bis dahin: