Montag, 18. März 2019

Mein neues Schätzchen

Letzte Woche hatte ich mal so richtig Glück und konnte ein echtes Schnäppchen ergattern. Ich tiger ja schon länger um eine kombinierte Overlock und Coverstitcher herum. Meine alte Overlock ist ja nicht so schlecht, aber so langsam kam ich damit doch an ihre Grenzen. Naja, und eine Wartung bzw. Instandsetzung kam bei dem Modell mit einem Neupreis von ca. 200€ auch nicht wirklich in Frage. Ich weiß, Nachhaltigkeit in allen Ehren und ich bin auch immer sehr dafür, aber die Rechnung ging da nicht mehr auf. Und ein paar mehr Funktionen hatte ich mir schon länger gewünscht. Und da ich nicht genügend Platz für zwei Maschinen habe, kam dann nur eine Kombi-Maschine in Frage - zum Leidwesen jedes Verkäufers, den ich schon mal nach einer solchen Maschine gefragt habe, denn die wollen natürlich lieber zwei Maschinen verkaufen...

Allerdings war es gar nicht so einfach, mal so eine Maschine sich in den Geschäften zeigen zu lassen und besonders ärgert mich dann noch zusätzlich, wenn man eine bestimmte Maschine sehen möchte, diese auch im Laden zu finden ist, aber die Verkäufer einem einfach eine andere zeigen. Egal wie sehr man sich dagegen wehrt. Leider war das in diesem einen Laden nun schon das zweite Mal der Fall, so dass ich dort sicherlich nicht noch einmal hingehen werde. Aber nun genug gemeckert und mal wieder zurück zu den erfreulichen Dingen. :) Das ist sie nun: mein neues Schätzchen!


Beim Nähpark gab es während der Creativa ein kleines Gewinnspiel, bei dem man sofort einen Rabatt für den nächsten Einkauf bekam. Gesagt, getan! Die Frage war nicht schwer und *schwupps* hatte ich einen 8% Gutschein. Juhu! Und dann kam der Zufall zur Hilfe und es gab meine favorisierte Maschine - eine Bernina 1300MDC - auch noch gebraucht zu einem günstigen Preis. Juhu im Quadrat!!! Ein, zwei Stunden überlegt, denn es ist ja doch noch eine Stange Geld, die man locker machen muss... und bestellt! :) *freu freu*


Am Freitag kam sie dann im Laufe des Vormittags an. Könnt ihr euch vorstellen, wie ich danach noch arbeiten konnte? Schwer! *gg* Freitagabend habe ich mein Schätzchen ausgepackt und in Anbetracht der vielen Tasten, Führungen und Nadelpostitionen die Anleitung studiert. Ein wenig habe ich auch noch rumgespielt. Besonders faszinierend finde ich ja die Möglichkeit eine professionelle Jeansnaht in einem Schritt nähen zu können. Das wird bei Rafis Hosen bestimmt hilfreich sein. Und was mich ja immer noch total fasziniert, ist, wie leise die Maschine ist - kaum lauter als meine normale Nähmaschine. Und sie ist so überhaupt keine Diva, wenn es um die Fadenspannung geht... Wahnsinn!


Am Wochenende habe ich insgesamt fünf neue Schlafanzuhosen für Rafi genäht. Ratzefatz geht das bei dem RAS-Schnitt von Nähfrosch und die Stoffstapel werden auch gut reduziert. Denn das ich zu viele Stoffe habe, das ist gewiss. *gg*


Den Autostoff hat sich Rafi aus dem Vorrat ausgesucht. Die Tintenfische habe ich so schon einmal genäht, aber der kleine Mann liebt sie so dermaßen, dass ich ihm gerne noch eine neue gemacht.


Naja, und die beiden Stoffe sind doch super als Hosen, oder? ;)



Donnerstag, 14. März 2019

Upps... it's FNSI-time

Morgen ist schon wieder der dritte Freitag im Monat - also FNSI bei Wendy!
Wenn alles gut geht, werde ich ganz viel mit meinem neuen, gebrauchten Schätzchen rumspielen - einer Bernina mdc1300. Drückt mir die Daumen, dass sie noch diese Woche ankommt. Ansonsten muss ich mir was anderes überlegen.

Tomorrow, it's the third month's Friday - so, it's FNSI at Wendy!
If I'm a lucky girl, I can play with my new toy - my new, used Bernina mdc1300. Wish me luck, it will come lately tomorrow. Otherwise, I will have to think another time about my plans.


Dienstag, 5. März 2019

Und schon ist es März... ToDo-Liste März 2019

.. und damit auch wieder Zeit für meine ToDo-Liste und OMG bei ElmStreetQuilts.
Now, it's already March and so time for my to-do-list and OMH at ElmStreetQuilts.


1. Meine Hand ausheilen lassen... Morgen geht es nun zum Orthopäden und dann weiß ich hoffentlich, was denn nun mit den Fingern los ist. Vorletzten Samstag hatte ich die Wahl zwischen "Schwere Kiste mit Hand aufhalten oder auf den Fuß fallen lassen". Für was ich mich spontan entschieden habe, könnt ihr euch ja denken. ;) Und das Tippen mit getapten Fingern ist echt schwierig ohne Tippfehler. *gg*
Letting my hand be fit again... Tomorrow, I have an appointment at the orthopedist and I hope, I will know, what I will have to do. Saturday before last week, a big box slipped on my hand... It's not as easy to tip this post with them... *gg*


2. Mein OMG für März ist wieder ein UFO fertig zu stellen - den Bettüberwurf für meine Schwester und meinen Schwager. Mitte April wollen sie uns besuchen können, also die Gelegenheit, das Monstrum fertig zu stellen. Im Detail fehlt nur noch ein Label und das Binding. *örgz* ca. 12m Binding annähen... Naja, war mutt, dat mutt! Der Karton im Flur wäre damit dann auch endlich passé.

My OMG for March is to finish my giant quilt for my sister and my brother-in-law. In the middle of April, they will come to visit us. My chance to give them their bed quilt. The label and the binding is still missing... *yeiks* 12 m binding... Ok, but what have to be done, will be done! By this, th ebpx will leave or home.


3. Dann möchte ich noch Teebeutel fürs Rafi Spielküche nähen. Ich habe auch schon eine gute Idee womit und was rein kommt.
I like to sew some tea bags for Rafi's kitchen. And I already know, with what I will fill them.

Freitag, 22. Februar 2019

Ein UFO von der Liste gestrichen - Yeah!

Ende 2017 habe ich die Jahresarbeit der Cannstatter Stichlinge aus dem gleichen Jahr angefangen und aus den Stoffen, die wir beim Brown Bag Swap bekamen, in ein kleines Top aus Falling Triangles genäht.


Es hat ganz schön lange gedauert, bis ich eine Idee hatte, was ich daraus nähen sollte. Und dann hat es irgendwann *klick* gemacht und die Idee war da - eine Projektmappe. Dann kam nur noch die Frage nach dem Quilting. Alles, was mir eingefallen war, passte nicht zu dem kleinen Pattern - die einzelnen Blöcke sind schließlich nur 2" groß. Gequiltet habe ich schließich das ganze mit Wellenlinien.


Der passende Reißverschluss war schnell gefunden - die Spirale ist regenbogenfarben. Perfekter kann er doch nicht passen, oder?


Und am Ende kam dann das hier raus. Mir gefällt sie sehr gut und nun kommt sie zu den anderen zwei Mappen.




Ach, ein UFO ist damit von meiner ToDo-Liste gehüpft - No. 4 für dieses Jahr. Yeah!


Und damit kann ich es auch nächste Woche bei Klaudia und jetzt gleich bei Annette verlinken. *freu*



Außerdem ist es auch ein Beitrag für "Wir machen klar Schiff" bei Ulrike.


Mittwoch, 20. Februar 2019

L'ananas

Bei der Modern Quilt Guild Stuttgart haben wir im letzten Jahr uns eine neue "Aufgabenrunde" überlegt: Jedes Mal gibt es ein neues Thema, zu dem wir uns einen Entwurf überlegen sollen. Wir müssen keinen Quilt nähen, aber ein Entwurf darf es schon sein. Das erste Thema war "Obst". Die Diskussionen waren sehr interessant und spannend war auch, was jede für sich für Gedanken und Ideen hatte. Mir sind irgendwie immer wieder Ananas eingefallen. Aber die "normalen" Blöcke fand ich irgendwie ein wenig langweilig. Naja, und so gingen die Wochen ins Land und ich hatte nur eine Idee im Kopf, aber nicht auf dem Papier. Aber dann, eines Abends - zwei Tage vor dem nächsten Treffen wohlgemerkt *gg* - aufm stillen Örtchen kam die Erleuchtung: eine Wonky Ananas! Ihr könnt euch darunter nichts vorstellen, dann schaut mal hier:



Die gelben und grünen Stoffe sind Reste von meinem Mini-Gravity. Der Hintergrund ist ein Rest vom Bettüberwurf meiner Schwester.


Gequiltet habe ich das ganze mal wieder mit Quilt-Lineale/Rulerwork und Aurifil-Garnen {unezahlte Werbung}.


Das Binding habe ich mal wieder versteckt also als faced binding genäht. Bei so einem kleinen Wandquilt (17,5cm x 26cm bzw. ~6,75" x 10,25") finde ich ist ein normales Binding einfach zu viel und lenkt viel zu viel vom Rest ab.


Die Ananas habe ich komplett frei Schnauze und ohne Vorlage genäht. Die Quadrate sind fertig 1,25" groß.