Donnerstag, 17. Mai 2018

FNSI und ein schöner Nähtag

Morgen ist es schon wieder soweit. Der dritte Freitag im Monat und dieses Mal bin ich auch wieder beim FNSI dabei. Wendy hostet wieder das virtuelle Treffen und ich freu mich schon darauf zu sehen, was die anderen nähen. Macht ihr auch mit oder kämpft ihr noch mit der DSGVO? Danke Doris, Klaudia, Nicole und Annette sowie einigen eigenen Recherchen habe ich m. E. bis auf die Link-Geschichte in den Posts alles erledigt.
Vielleicht ist euch aufgefallen, dass so einiges verschwunden ist und auch ein bisschen was dazu gekommen ist. Schade, dass man jetzt doch so eingeschränkt wird (besonders die Shop-Liste war immer viel wert.), aber es soll ja zu unserer Sicherheit sein. Na, hoffen wir mal! Ganz überzeugt bin ich da noch nicht.

Aber meinen Blog zu schließen, ist für mich nun wirklich keine Option!!!

In den letzten Wochen hatten wir viel Besuch und das Wetter war hier im Süden bis auf die letzten zwei Tage sehr, sehr schön, so dass ich kaum zum Nähen gekommen bin. Aber letzten Freitag war ja ein Brückentag und ich habe mir den Luxus gegönnt, unseren kleinen Mann trotzdem in die Krippe zu bringen. Das war mein erster "kinderfreier" Tag seit seiner Geburt und ich habe natürich genäht. Was auch sonst? Wenn Rafi hier und wach ist, will er auch immer an die Nähmaschine und mitmachen. Das geht natürlich nur mit sehr viel Aufmerksamkeit meinerseits und Reststücken, die er voller Freude benäht. Er weiß schon ganz genau, welche Tasten er drücken muss, damit die NäMa loslegt und stoppt, die Nadel hebt und senkt sowie den Faden abschneidet. Einmal hat er sein Werk auch schon ganz stolz dem Papa gezeigt. Soooooo süß, kann ich euch sagen! Und die Näh-Mama in mir war natürlich mega-stolz.


An meinem Nähtag habe ich für eine Freundin eine Kleinigkeit genäht. Sie bat mich bei ihrem Besuch Ende März, ein kleines, flaches Doppeltäschchen zu nähen, dass sie mit "Frauen-Dingen" immer in ihrer Handtasche herumtragen kann. Ihre alte gekaufte Tasche ist langsam durchgescheuert und braucht so einen Ersatz.
Dies war das alte Täschchen.


Die runde Form fand ich unpraktisch und auch nicht so einfach zu nähen. Deswegen habe ich mich zunächst für eine quadratische Form entschieden.


Aber ein wenig rund darf es trotzdem sein. Also habe ich die Ecken mit meinem neuen Creative Grids "Multi-Size Curved Corner Cutter" ganz einfach abegerundet.





Als ich meiner Freundin beim Besuch auch ein paar Sachen zeigte, die ich genäht hatte, sah sie u.a. mein Nacken-Dinkel-Wärmekissen. Eigentlich wollte ich für eine andere Freundin zu Weihnachten ein längliches Wärmekissen nähen. Zum Glück habe ich aber per Zufall kurz vor Weihnachten erfahren, dass sie sich aus solchen Kissen gar nichts macht. Jetzt liegt das Innenleben schon länger rum. Meine Freundin meinte, dass es eine perfekte Form für sie hätte. Also werde ich morgen beim FNSI die Hülle für sie nähen. Und wenn es richtig gut geht, werde ich noch ein Binding vorbereiten. Glaubt ja nicht, dass ich einen Quilt fertig habe. *ggg* Aber der Hochzeitsquilt geht hoffentlich bald zum Quilten zu Romy Bügers und ich möchte sie bitten, auch das Binding mit anzunehmen. Den Luxus werde ich mir gönnen, damit das Ufo so schnell wie möglich fertig wird. ;)


PS: Ich habe am Freitag noch mehr genäht, aber das zeige ich euch später. ;)

Freitag, 4. Mai 2018

Ein kleines Mitbringsel und Dankeschön

In der vergangenen Woche waren wir samt Kind und Schwiegermutter auf Amrum. Gewohnt haben wir, wie vor vier Jahren, bei der lieben Verwandschaft. Und irgendwie ist mir in den letzten vier Jahren nie wirklich was eingefallen, wie wir uns für die lieben und doch sehr spontanen Nettigkeiten von damals bedanken könnten. Ganz schön peinlich, oder? Aber besser spät als nie, habe ich mir gesagt und doch noch eine Idee gehabt. Die beiden sind immer noch sehr aktiv, viel auf Reisen und auch den neuen Medien nicht abgetan. Also habe ich ein weiteres Cable Cosy genäht. In relativ neutralen Farben, da ich mir nicht sicher war, welche Farben den beiden am meisten gefallen. Und das ist dabei rausgekommen:






Es hat den beiden sehr gefallen und nun hat die Zeit der Plastiktüten ein Ende. ;)

Donnerstag, 3. Mai 2018

Des Kaisers neuen Kleider...

Der Winter ist ja nun hoffentlich und endlich zu Ende und die Sonne wird immer wärmer und kräftiger. Und da unser kleiner Mann einen deutlichen Schuß gemacht hat, mussten neue Hosen her. Als Schnitt habe ich wieder den altbewährten RAS-Schnitt verwendet. Ein Stück Stoff, 3 Stück Bündchen und 5 Nähte - und ZACK! ist die Hose fertig! Da ist eine Hose locker in unter einer Stunde genäht.





Vier Stück sind es geworden. Aber im Moment könnte der kleine Mann noch ein paar mehr gebrauchen, denn sie sind soooo schnell dreckig beim Spielen.

Dazu gab es noch eine Mütze. Dieses Mal nach einem Schnitt von Pattydoo - wie üblich zum Wenden, dafür aber ohen Ohrenklappen und Bändchen. Der Vorteil: Er kann sie sich selbst aufsetzen! Der Nachteil: Er kann sie sich selbst absetzen! *ggg* Naja, er wird halt größer und hat gerade die erste "neudeutsche" Autonomiephase, "altdeutsch" Trotzphase erreicht. Hui! Ich sag euch, da klingeln uns manchmal die Ohren. Aber auch das wird vorbei gehen. Da bin ich mir inzwischen sicher - und in ein paar Jahren werde ich es mir bestimmt zurückwünschen, wie mir die Mama meiner Patenkinder schon bestätigen konnte. *gg* Ihr wisst sicherlich, was ich meine.

Ich schweife aber ab! Hier nun die Mütze:



Als nächstes müssen nun noch Oberteile ran. Die werden noch dringend benötigt. Mal schauen, wann ich die Zeit dazu finde, denn die Shirts brauchen doch länger als die Hosen. Am Wochenende geht es erst nach Karlsruhe und dann bekommen wir lieben Besuch. Mal schauen, was Freitag und die nächste Woche so bringt. ;-)

Mittwoch, 2. Mai 2018

OMG im Mai

Im letzten Monat habe ich mir ja das Ziel gesetzt, das Top mit den Flying Geese für mein Patenkind zur Konfirmation fertig zu bekommen. Und was soll ich euch sagen?! Mit heißer Nadel habe ich es am letzten Abend vor der Abfahrt geschafft. 1.33m x 1.77m ist es groß geworden und hat meinem Patenkind gefallen. Nun muss ich ihn "nur noch" quilten. *tüdelü*


Fürs Link-Up im April fürs OMG war ich nun leider zu spät. Aber diesen Monat bin ich wieder mit dabei. Diesen Monat will ich zeitnah zwei Wimpelketten nähen. Die müssen nämlich bald auf große Fahrt gehen.



Wenn eine eine Reise tut...

...dann braucht Frau ja schon ein paar Taschen, damit der ganze Tüngelkram nicht im Koffer rumfliegt. Und da Frau ja nähen kann, gibt es auch hauptsächlich selbst genähte Taschen. Wie viele habt ihr denn immer dabei?


Bei mir waren es letzten Endes 10! 8 haben es aufs Bild geschafft. Es fehlen noch die Wickeltasche von Rafi und mein Brillenetui, dass die meiste Zeit im Auto liegt. Nicht schlecht, oder?

Wir waren eine knappe Woche auf Amrum. Deswegen habe ich auch in den letzten zwei Wochen nichts gepostet. Und davor fragt ihr euch vielleicht? Da war ich nur mit dem Top für den Konfirmationsquilt meines Patenkindes beschäftigt, wenn ich ein paar Minuten Zeit hatte. Ich kann immerhin schon mal sagen, dass ich es mit heißer Nadel einen Abend vor der Abfahrt noch geschafft habe. *freu* Aber davon demnächst mehr.

Geht jemand von euch am kommenden Freitag auf die Nadelwelt in Karlsruhe? Wenn ja, sagt doch mal Bescheid. Vielleicht klappt es mit einem Treffen? Ich würde mich freuen.


Aufgrund der neuen DSGVO und den offenen Fragen, verlinke ich die Nadelwelt jetzt mal nicht. Ich denke, ihr könnt sie auch bei Google oder einer anderen Suchmaschine einfügen, oder? ;) Wenn ich zu der Frage eine Lösung weiß, werde ich es euch wissen lassen. Auf jeden Fall werde ich in den nächsten Tagen alle "nicht sicheren" Blogs aus meiner Leserliste entfernen lassen. "Sicher" ist euer Blog, wenn neben der Adresse oben ein grünes Schloß dargestellt wird. Wenn jemand Hilfe benötigt für die Umstellung, bitte einfach kurz melden. Dann schreibe ich es euch. Jetzt muss ich erst einmal Schluss machen für diesen Post.