Donnerstag, 30. November 2017

Der Advent kann (fast) kommen

Vielen Dank für eure aufmunteren Worte zum letzten Post. Ja, der Wurm war wirklich drin. Aber mein Samstag war deutlich produktiver als mein Freitagabend. Ich habe nämlich nach einer Anleitung von Ronja von just sewn Beutel für einen Adventskalender genäht. Wenn man ehrlich ist, benötigt Rafi ja noch keinen Adventskalender. Wahrscheinlich wird er es auch nicht verstehen. Aber er bekommt zu Weihnachten von uns eine Kinderküche und die benötigt ja nun auch einmal Obst, Gemüse und Co. Also wird er im Adventskalender eben dies bekommen.


Ich habe sechs verschiedene Stoffe ausgewählt, damit der Kalender nicht zu eintönig wird. Die Bänder habe ich dann Sonntag auf der Kreativmesse gekauft. Die Bilder sind aber alle von Sonntag. Die Idee mit dem Tunnel fand ich super und habe sie genauso übernommen.


Die Beutel habe ich unterschiedlich groß gemacht. Ich hoffe, dass sie lange zum Einsatz kommen und nicht irgendwann "nur" ein gekaufter Schoko-Adventskalender gewünscht wird. ;)



Und damit verlinke ich das ganze mal beim Weihnachtszauber 2017 von Gesine.

Kommentare:

Beate Ohneblog hat gesagt…

Hallo Rike,
KLASSE, da bist Du ja gut gerüstet, auch gleich für die kommenden Jahre. Die Idee mit den Zutaten für die Kinderküche finde ich ganz toll!!!
Die wiederbefüllbaren Adventskalender haben sich bei meinen Kindern großer Beliebtheit erfreut und der Wunsch nach gekauften mit Schokolade o.ä. ist niemals aufgekommen. Während die Säckchen in den ersten Jahren mehr mit kleinen Spielsachen, Stiften u.ä. gefüllt wurden, wechselte es im fortgeschrittenen Teenageralter doch zu Süßem. Und zuletzt gab es dann nur noch an den Adventssonntagen eine etwas größere Schnökerei.
Ich wünsche Dir und Deine Familie eine ganz schöne Adventszeit!
Liebe Grüße von Beate

Nana hat gesagt…

Mensch, wie fleißig Du bist trotz so kleinem Kind. Ich hatte damals gefühlt gar keine Zeit irgendwie.

Nana

eSTe hat gesagt…

Wie schön, dass du für Rafi (und für euch) die Tradition pflegt. Es ist nicht wichtig, ob er das schon so richtig versteht, er versteht auf jeden Fall, dass es was besonderes ist und dass ihr es mit ihm zelebriert.
LG eSTe

Ulrike Schäfer-Zimmermann hat gesagt…

Hej Rike,
ich finde die säckchen richtig toll, schöne weihnachtliche stoffe hast du da ausgewählt. unsere kinder haben immer einen genähten kalender gehabt und wenn es nach ihnen ginge, müsste das auch heute noch so sein :0) unsere jüngste hat dieses jahr mal was anderes bekommen, kleine papiertütchen und geschenke. ich mische immer zwölf mal was zum naschen und zwölf kleine geschenke.eine küche ist ja toll, da brauchts auch zubehör :0) dein kalender ist sicher gaaanz lange in gebrauch! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)