Donnerstag, 17. September 2015

Noch ein Reiseetui

Für unsere Schottlandreise habe ich uns auch ein Reiseetui genäht - diesmal auch in den richtigen Maßen. Das Erstlingswerk ist gut in den USA angekommen und hat seinen ersten Dienst mit Bravour bewältigt. Und unseres war in Schottland auch ein treuer und geschätzter Begleiter. Ich kann die Anleitung von Frau Machwerk wirklich nur empfehlen. Vielleicht kein absolutes Anfängerprojekt, aber man muss ja z.B. nicht gleich mit Leder anfangen. Wobei ich finde, dass das Leder die Mappe noch einmal extra stabil macht. Das Leder, das ich dieses Mal verwendet habe, ist etwas dicker gewesen und meine Diva hat sich - zu Recht - ein wenig geziert, es in den Ecken abzusteppen. Aber mit Streicheleinheiten und Slowmotion-Bewegungen haben wir es gemeinsam hinbekommen. Als Folge habe ich mir jetzt einen kleine Lederhobel gekauft. Er sieht aus wie ein stylischer Sparschäler und man kann das Leder damit ein wenig ausdünnen, so dass man es besser umklappen und vernähen kann.

For our Scotland-trip, I had sewn another travel case - this time with the right measurements. My first one arrived safely in the USA and passed its job with flying colors. And ours was a faithful and beloved companion. I can really recommend the tutorial by Frau Machwerk. Maxbe it is not a totally beginner project, but you won't have to start with a leather version, will you? Although in my opinion, the leather makes it nice stable. The leather I used, was a little bit more thicker then the first one, so my diva played a little bit hard to get the corners stepped. So, I bought a leather plane. It looks like a stylish vegetable peeler and you can thin the leathler with it, so it's easier to fold the leather and sew it together.





Kommentare:

  1. Dein Reiseetui sieht sehr schick aus.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Rike,
    das Etui sieht wirklich toll und superpraktisch aus, KLASSE!!! Leder ist einfach ein sehr edeles und strapazierfähiges Material.
    Da tut es mir fast leid, daß ich keine großen Reisen mache und so ein schönes Teil nicht brauche... ;-)
    Viele liebe Grüße sendet Beate

    AntwortenLöschen
  3. Mensch, das sieht toll aus und auch ein wenig elegant. Klasse.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rike,
    das schaut klasse auch, mir gefällt auch deine Stoffauswahl besonders gut. Und ja, die Schnitte von Machwerk sind super, das kann ich nur unterstreichen! Liebste Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Rike,
    das macht schon was her mit dem Leder, sieht immer irgendwie edel aus. Und die Palme ist natürlich der Kracher!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rike,
    das sieht echt toll aus und so schöne Stoffe hast Du vernäht.
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Rike,
    die Dokumententasche ist wirklich gut gelungen!! Leder nähen ist eine Herausforderung für die Maschine. Ich habe bei meinen Näharbeiten den Nähfuss mit Oberstofftransport verwendet.
    Liebe Grüße
    Marianne

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Rike,
    wow das Reiseetui ist super geworden.
    Ein wahres kleines Meisterstück.
    Die Anleitungen von Machwerk sind super, kann ich jedem nur empfehlen.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen

Moin Moin! Vielen Dank, dass Du meinen Blog besuchst. Ich würde mich freuen, wenn Du mir einen Kommentar da lässt.
Hello! Thanks for visiting my blog. I love to read any comments you might wish to write.

Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, IP-Adresse, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

---Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungs-Email, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.
Weitere Informationen findest du oben in der Datenschutzerklärung.