Sonntag, 10. Dezember 2017

...sehet, die zweite Kerze brennt!

Und schon ist eine weitere Woche um und die zweite Kerze auf unserem Adventsteller brennt. Ihr hattet hoffentlich ein schönes 2. Adventswoche. Ich habe jeden Abend genäht - viel mit der Hand. Denn Rafi soll ja eine gewisse Grundausstattung für seine Kinderküche bekommen. Ich muss dies aber noch mal alles ordentlich fotografieren, was tagsüber kaum möglich ist, da Rafi sonst reingrätscht und abends ist das Licht nicht so schön zum Fotografieren.


Aber auch ein paar andere Sachen sind entstanden. Gestern zum Beispiel habe ich mein erstes Pixie Basket genäht - 1. Premiere. Außen habe ich Snap Pap verwendet - 2. Premiere. Und dann habe ich das Snap Pap noch mit Stempeln bedruckt - 3. Premiere. *gg* Und wenn ihr genau hinseht, sehr ihr auch ein paar kleine Sterne. Damit erfülle ich die "Bedingungen" für den Dezember-TSAL2017 - 1. Haken. Und gleichzeitig habe ich "meine eigenen Stoff designed" - das war das Thema im Oktober-TSAL2017. Somit habe ich doch glatt alle 12 Themen bearbeitet. *jipieh* (Eigentlich erfüllt es sogar noch die Bedingungen für den September-TSAL, aber das hatte ich schon.)


Das Snap Pap habe ich schon im Oktober in die Waschmaschine geworfen - einfach bei 40°C mit der Kinderwäsche. Es ging wirklich ohne Probleme. Es hat danach diese feine Faltenoptik bekommen und ist auch etwas weniger steif - Betonung liegt auf "etwas weniger". Denn zum Nähen und vor allem Wenden ist es immer noch sehr, sehr störrisch. Aber das Körbchen hat natürlich einen wunderbaren Stand hinterher.


Das Innenleben ist mir allerdings zu weit. Es wirft ohne Ende falten und legt sich nicht gut in das Außenkörbchen. Das werde ich beim nächsten Mal anders machen. Denn ich kann mir vorstellen, dass diese Art von Körben schöne Obst- und Gemüsekörbchen für Rafaels Küche ergeben.


Kommentare:

Valomea hat gesagt…

Tja, das SnapPapp hat's in sich, aber für so ein Körbchen ist es sicher perfekt. Das Bestempeln gefällt mir gut. Damit kann man noch eine Menge schöne Dinge gestalten.
LG
Valomea

eSTe hat gesagt…

SnapPapp hab ich noch nie verwendet, sieht echt standhaft aus und du hast es sehr schön "dekoriert". Ds mit dem lockeren Innenstoff solltest du nicht so ernst nehmen, besser als zu eng ;) Prima, dass du für Rafaels Küche so unterschiedliche Zubehörteilchen arbeitest.
LG eSTe

Neststern hat gesagt…

Das ist eine gute Idee, Snap Pap für Körbchen zu nehmen. Sonst ist mir das Material für viele Projekte zu steif, aber dafür ist es ja optimal und Dein Körbchen sieht ganz toll aus.
glg Susanne

Angelika hat gesagt…

Was für eine tolle Idee, Snap Pap habe ich auch noch rumliegen und Stemel sicher auch, das wird bestimmt mal umgesetzt.
LG Angelika