Freitag, 13. Oktober 2017

6 Köpfe - 12 Blöcke - der Oktoberblock "Joseph's Coat"

Uff, da habe ich jetzt wirklich mal an meiner Idee gezweifelt! Und mich dann wieder für verrückt erklärt, dass ich den "6 Köpfe 12 Blöcke"-QAL in so einer Miniversion nähe...


Andrea von der Quiltmanufaktur hat wieder einmal eine wunderbare Anleitung geschrieben und die anderen 5 Köpfe ebenfalls jeweils eine andere tolle Variante gezeigt. Schaut mal bei den Mädels vorbei.


Ich habe mich für Andreas Variante entschieden. Dazu sollte das Vlies L11 von Freudenberg verwendet werden. Gefunden habe ich es, aber zunächst es doch mit Windelvlies probiert. Beim Wenden war es aber zu weich und ist aufgerissen. Aso doch mit L11 genäht und auf einmal ging das Wenden schon um einiges einfacher. Naja, einfach ist relativ bei der Größe. *ggg* Aber irgendwann hatte ich es raus.


Um die Einzelteile ordentlich im Kreis anordnen zu können, habe ich ein wenig rum experimentiert. Aus meinem Bauingenieurstudium habe ich noch einen Zirkel, in den man Tuschestifte einschrauben kann. Für Bauzeichnungen echt sehr praktisch. In die Halterung konnte ich meinen Bohin Markierdruckstift stecken und er hat erstaunlich gut gehalten. Damit konnte ich mir dann einen wunderbaren Kreis mit entsprechenden Markierungen zeichnen.


Alles festgesteckt, drei graue Dreiecke für die Grauakzente untergelegt und schon konnte das Applizieren losgehen. Auch da gibt es ja verschiedene Möglichkeiten, aber a) habe ich den Dresden Teller schon per Hand appliziert und b) finde ich bei solch kleinen Einzelteilendas Applizieren mit der NäMa viel zu grob. Also per Hand gestichelt. Dabei konnte ich wenigstens das hervorlukende Vlies ordentlich nach hinten schieben. Aber meine Lieblingsbeschäftigung wird das wohl nie werden. ;) Das fertie Block gefällt mir sehr gut, auch wenn meinen Wedges doch aus irgendwelchen Gründen minimal bauchig geworden sind.



Kommentare:

Quiltgirlie hat gesagt…

Liebe Rike,
Dein Block ist klasse , und dann noch in der Größe, toll!
LG, Britta

Neststern hat gesagt…

Liebe Rike, ich würde bei dieser Grössse die Nerven verlieren:-)
Der Block ist echt toll geworden.
glg Susanne

Angelikas quilts and knits hat gesagt…

Hallo Rike,
dein Einsatz hat sich gelohnt. Der Block ist toll geworden !

Liebe Grüße
Angelika von da, wo der Norden aufhört

Steffi hat gesagt…

Liebe Rike,
cool, hast du super gemacht, ich bin richtig begeistert. Schade das du kein Foto von allen deinen Blöcken gezeigt hast.
Liebe Grüße
Steffi

steffi mö hat gesagt…

Liebe Rike,
mir gefällt dein kleiner Block sehr gut...meine beiden Blöcke sind fasst fertig ;o))... muß ich nur noch aufnähen...
herzlichst Steffi

eSTe hat gesagt…

Liebe Rike,
einfach klasse wie du das in diesem Miniformat geschafft hast. Das wird eine ganz besonders schöne Sammlung der 6K12B-Blöcke!
LG eSTe

Nanni Bö hat gesagt…

Hallo RikE,
Jetzt , im Vergleich zu den Stiften sehe ich wie klein deine Blöcke sind!
Eine feine Fummelsarbeit - toll geworden.
Lg
Marianne



stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Rike,
Ende gut, alles gut, frau muss sich nur zu helfen wissen! Liebe Grüße von Martina

Quiltmanufaktur hat gesagt…

Dein Block ist der Hammer und ich bewundere deine Ausdauer, die Blöcke zu mini zu machen! Dieser hier wirkt (vermutlich auch wegen der Farben ud Stoffe) wie ein Amish-Block! Ganz toll :-)