Freitag, 31. März 2017

CrossCut Tischläufer

Alle zwei Monate treffen sich die Mädels der Modern Quilt Guild Stuttgart. Wir geben uns auch regelmäßig "Hausaufgaben" auf. Das kann von nur einem Stichwort bis hin zu recht streng gesteckten Regeln sein. Beim Januartreffen hatten wir das freie Thema "Winter". Schaut doch mal ***hier***, was alles entstanden ist.

Every two months, it's the meeting of the Modern Quilt Guild Stuttgart. We always get some "homework". That can be a keyword or also really strict rules. For January we had the free theme "winter". Have a look ***here***, what all the girld had made.

Aufgrund unseres langen Urlaubs im Norden ohne Nähmaschine, hatte ich"nur" Ideen vorzuweisen. Eine war einen Tischläufer mit der CrossCut Methode zu nähen. Und hier ist er! Das Binding ist dran. Er lag zwar nicht am Samstag auf dem Kaffeetisch (meine Mutter und meine Schwester waren schneller da als gedacht), aber das kann man ja nachholen.

Because of our long vacations in the north without my sewing machine, I could "only" tell about my ideas. One was a table runner with the pattern CrossCut. And here it is! The binding is finished. I couldn't put it to the coffee table last Saturday (my mom and my sister had been here ahead of schedule), but this will be another day.

Für mich zeigt der Farbverlauf von dunkel zu hell und die leuchtenden Streifen wie der Frühling langsam aber sicher den Winter verdrängt. Passt da das Muster nicht hervorragend? Am Ende des Winters kommen ja auch hier und da einzelne Farbkleckse hervor. Für mich passt die Zufälligkeit des Musters perfekt dazu. Einigen Mädels gefiel das Pattern so gut, dass es das neue Thema fürs Maitreffen wurde. Somit konnte ich jetzt gleich zwei Fliegen mit einer Klappe erschlagen. :)

For me the color gradient and the bright stripes show the way the spring replace the winter. Isn't the pattern perfect for this? At the end of winter, the first bright blurs of colour can be seen. For me the randomness of the pattern fits perfectly to this thoughts. Some girls really liked the pattern, so it's the next homework for our meeting in May. So, I could kill two birds with one stone.

Gequiltet habe ich den Tischläufer mit King Tut Garnen, 50er Aurifil in der Spule und mit meinem geraden Longarmruler per rulerwork.

I quilted the table runner with King Tut thread, 50er Aurifil in the bobbin and with my straight ruler work ruler.


Kommentare:

  1. Na super, 2 Fliegen mit einer Klappe - da hast Du dann ja Zeit für neue Ideen. Sofern der kleine Mann Dich lässt 😉
    Sieht toll aus, der Läufer
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Rike,
    der Läufer gefällt mir sehr gut :-) Ich finde crosscut richtig klasse für kleinere Projekte.

    Liebe Grüße
    Angelika von da, wo der Norden aufhört

    AntwortenLöschen
  3. Siehtsuper ausund sehr modern und frisch.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rike,
    Dein Läufer gefällt mir richtig gut, interessantes Quilting.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  5. So pretty! Great color combo!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rike,
    das ist ein besonders schönes Exemplar, der schwarz-graue Farbverlauf ist einfach Spitze! Liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  7. Der Farbverlauf ist irre, der ganze Tischläufer eine Wucht.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  8. Very beautiful! I adore the way you made the gradient. The whole things works together wonderfully. I've seen these blocks around online but haven't been crazy about them. But you elevate them to a new level. Thank you for the beautiful inspiration.

    AntwortenLöschen

Moin Moin! Vielen Dank, dass Du meinen Blog besuchst. Ich würde mich freuen, wenn Du mir einen Kommentar da lässt.
Hello! Thanks for visiting my blog. I love to read any comments you might wish to write.

Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, IP-Adresse, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

---Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungs-Email, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.
Weitere Informationen findest du oben in der Datenschutzerklärung.