Freitag, 5. Oktober 2012

Brotkorb / breadbasket

Zwei Freundinnen hatten Anfang des Jahres Geburtstag. Im Momet sind diese Brotkörbe in Deutschland ja total angesagt und ziemlich teuer. Da kann man sich das Geld auch sparen und lieber ein bisschen Zeit investieren. Für die erste habe ich einen Brotkorb in lila genäht. Die zweite Freundin musste leider etwas länger auf ihren Korb warten. Irgendwie wollte ich den Rand geschickter annähen und hatte viele Ideen. Letztendlich habe ich ihn dann aber doch wie beim ersten Korb per Hand angenäht.

At the beginning of the year I needed birthday presents for two good friends of mine. This breadbaskets made of fabric are totally "in" in Germany and very expensiv. So I saved money and rather invested some time. First I sewed the violet breadbasket. The second friend had to wait a little longer for her basket. Somehow I wanted to sew the edge skillfully. I had lot of ideas, but in the end I did it the same way I did the first one and sewed the edge manually.

Kommentare:

  1. Hast du dazu eine Anleitung?
    Was mir interessieren würde wäre nur, wie du den Stoff verstärkt hast, dass der als Korb steht.
    Vom Gefühl her würd ich um es einfach zu machen den Boden nähen indem ich 3 Kreise ausschneide und zusammennähe (in der Mitte die Verstärkung. Da reicht vielleicht schon ein Bodenwischtuch. Bin von dieser Art Verstärkung voll begeistert) und dann einen Schlauch ebenso zusammennähe. Beides miteinander verbunden sollte einen Brotkorb ergeben. Aber wenns so einfach wär, hättest du dich sicher nicht so geärgert... Hmmm...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war zu ungeduldig und hab einfach mal losgenäht. Hier das Ergebnis:
      http://ichblogwasichmach.wordpress.com/2014/06/12/stofflieferung-brotkorb/#more-253

      Löschen

Moin Moin! Vielen Dank, dass Du meinen Blog besuchst. Ich würde mich freuen, wenn Du mir einen Kommentar da lässt.
Hello! Thanks for visiting my blog. I love to read any comments you might wish to write.

Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, IP-Adresse, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

---Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungs-Email, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.
Weitere Informationen findest du oben in der Datenschutzerklärung.