Mittwoch, 22. Februar 2017

Ordnungshelfer, die zweite...

Endlich hat mich die Nähmaschine wieder. Letzte Woche Montag hatte mich eine Stirnhöhlenentzündung mit irren Kopfschmerzen mehrere Tage ins Bett gezwungen und am Wochenende hatten wir lieben Besuch.

I'm back again at my sewing machine. Last week on Monday a bad supperative frontal sinusitis with very bad headache and we had dear visitors last weekend.

Gestern Abend hat es mich dann wieder mal gepackt. Eigentlich hätte ich mich ja auch gleich ins Bett legen sollen, als unser Kleiner endlich schlief, aber manchmal will Mama genauso wenig ins Bett wie der Sohn. *tüdelü* Und eigentlich wollte ich meinen Schreibtisch aufräumen, damit ich endlich die Krabbeldecke quilten kann.

Yesterday in the evening I got back to my machine. Actually, I should have gone sleeping, when our little man was sleeping in the end. *lalala* And actually, I wanted to tidy up my sewing table, so I can quilt the baby blanket.

Naja, und dann fiel mir der Rest der Jeans-Werkzeugtasche in die Hand. Wegschmeißen? Ne! Da kann man bestimmt noch was drauß machen. Nur war der Reißverschluss schon eingenäht bevor ich die viel zu große Tasche gekürzt hatte und einen Zipper besitze ich nicht für solche Reißverschlüsse. Also alle Zähnchen zusammengedrückt, das offene Ende verriegelt und angeschmolzen und eine 3er-Paspel angenäht. Mmh, für ein Utensilo ein wenig lütt... Also einen meiner Lieblingsstoffe abgeschnitten und das Stück entsprechend höher geschnitten, sodass es einen zusätzlichen Rand ergibt. Somit ist das Utensilo einfach 1" höher geworden als die Jeans es hergegeben hätte. Und was wird nun darin verstaut, dass es zum TSAL2017 darf? Die Webkanten für Martina, die sonst an allen möglichen Stellen gesammelt werden. Nun können sie sich alle schon mal kennenlernen und aufs nächste Verschicken warten. ;)

Ok, and then, I found the rest of my jeans tool bag. Throw away? No! There will be something to be made of. This bag was really to big and the zipper was already sewn in. So, alle teeth had been pinched together, the open end had to be fixed and fused and a 3-piping was added. Mmh, for an utensil, it's a little bit small... So, I cut one of my favorite fabrics a bit larger than normal, so there would be an additional edge. So, the box got 1" larger than the jeans fabric let it be. And what will be stored in it, so it's worth to link up to the TSAL2017? The selvages for Martina. Normaly, they are laying around in every place. Now, they can get to know them each other and wait for the next sending.

Kommentare:

steffi mö hat gesagt…

So ein Utensilo ist doch ein unentbehrlicher Helfer und hübsch sieht dazu noch aus...
herzlichst Steffi

Valomea hat gesagt…

ja, cool! Soso, alle Zähne zusammen gebissen... ist für einen RV gar nicht so einfach!
LG
Valomea

Klaudia hat gesagt…

Einen schönen Ordnungshelfer hast du genäht...dein Utensilo gefällt mir!

LG Klaudia

eSTe hat gesagt…

Sehr originell mit diesem RV an der Seite, da hast du mal wieder sehr ideenreich gearbeitet. Wunderschöner Behälter!
LG eSTe

Kunzfrau hat gesagt…

Na das nenne ich doch eine optimale Verwertung des Jeansrestes. Und toll sieht es auch noch aus!

Gruß Marion

Die Fischerin hat gesagt…

Hallo,
gute Idee und Klasse gemacht!
LG, astrid

Ankes Seesterne hat gesagt…

Liebe Rike,
eine schöne Jeans/Stoff Kombi hast Du da in das Utensilo vereint. Der Reißverschluss ist ein hübscher Blickfang und das ganze kommt so sicher noch lange zum Einsatz.
Liebe Grüße Anke

Neststern hat gesagt…

Das ist ja eine tolle Sammelstube für die Webkanten. Hoffentlich geht es Dir wieder richtig gut.
glg Susanne

Tina hat gesagt…

Clever, clever!
LG Tina

Alexandra hat gesagt…

Liebe Rike,
ich liebe diese Utensilos, einfach immer unentbehrlich für irgendwelche Dinglichkeiten.
Deins gefällt mir besonders gut, die Kombi aus Jeans und BW Stoff ist klasse.
Bleib gesund!
LG
Alexandra

nealich hat gesagt…

Liebe Rike,
das ist ja mal echte Resteverwertung! Und Du bist ja wirklich fürsorglich...Zitat: Nun können sie sich alle schön mal kennenlernen... HERRLICH :-)
Ganz liebe Grüße, Katrin

Gaby Seifert hat gesagt…

Das ist auch eine schöne Möglichkeit Jeansreste zu verwerten- gefällt mir sehr gut ☺ - ein schönes Wochenende und herzliche Grüße Gaby

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Rike,
wenn es eine Entschuldigung gibt, dass ich unter diesen tollen Post noch keinen Kommentar gesetzt habe, dann die, dass auch mich in der letzten Woche ein bereits überstanden geglaubter Infekt wieder heimgesucht hat :-( Aber nachdem ich gelesen habe, wofür du dein wunderschönes Utensilo nutzen möchtest, ist es bei mir (fast) zu einer Spontanheilung gekommen, gerührt bin ich ohnehin!!! Liebe Grüße von Martina, die unter deinen neuen Post keinen Kommentar setzen wird (jedenfalls nicht solange nicht schon 3 kommentiert haben) weil ich mir in diesem Jahr nicht zuviele Verpflichtungen 'aufhalsen' möchte ;-) Die Idee ist aber sehr schön!