Sonntag, 17. April 2016

Rückblick FNSI/Wochenende

Hach, ihr Lieben!!! Ihr seid so süß! Vielen, vielen Dank für Eure liegen Wünsche und Kommentare!!! Ihr habt mich wirklich gerührt!Mir geht es wirklich schon deutlich besser, auch wenn manchmal mich manches Schwangerenzipperlein, von dem man schon mal gehört hat, zwischendurch echt umhaut. Das kann man sich vorher einfach nicht vorstellen. *gg* Aber zum Glück habe ich da ein paar liebe Freundinnen, die mir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Nächste Woche gibt es ein neues Fotoshooting und wir sind schon sehr gespannt!

Oh, my sweet readers!!! You are so cute! Thank you so, so much for your gently and lovely wishes and comments! I'm totally overwhelmed!
I'm really fine at the moment, although sometimes some pragnancy gouts, you heard before, but cannot imagine, that they could be such heavy, really bowl me over. *gg* But luckily I have some really gently friends, who help with words and deeds. Next week, there will be a new photo shooting and we are totally excited!

Freitag war ja nun wieder einmal ein FNSI angesagt. Und was macht Frau da? Schlafen! Ich bin einfach aufm Sofa eingeschlafen. Ich schieb das jetzt mal auf die Hormone. *gg* Toll, wenn man solche Ausreden hat. Ich habe das ganze dann mal zum S(aturday)NSI umgetauft. Ich hoffe Wendy, das ist auch ok.

Friday was FNSI again. And what did I do? Sleeping! I fell asleep right on the couch. I lay the blame on the hormones. *gg* It's great to have such excuses. So, I changed it into a S(aturday)NSI. I hope, that's ok, Wendy.


Dieses Wochenende war bei mir zwei Tage lang Pflicht und erst heute Abend die Kür angesagt. Gestern habe ich erst einmal versucht, dem (Umzugs)Chaos in meinem Kreativzentrum Herr... äh.... Frau zu werden. Schaut euch mal den Nähtisch an. Geht doch gar nicht, oder? ;-P

This weekend, there were two days of duty and just today's evening freestyle. Yesterday, I thried first to get the Master of the situation in my creavity center. Have a look at my sewing table. That's not ok, isn't it? ;-P


Immerhin habe ich mein "Nicht-Patchwork-Bastelregal" ordentlich ein- bzw. aufräumen könne. Ok, bevor ich das machen konnte, musste ich unter die vorderen Füße erst einmal 1cm Holz schieben - so krumm ist der Boden in dem alten Haus, in dem wir wohnen. Dann konnte ich einräumen. Das hat schon einmal ein paar Kartons leer gemacht und Ordnung ins nicht vorhandene System gebracht. Ich liebe ja die durchsichtigen Kunststoffboxen vom blau-gelben Schweden. Ich habe alleine drei Boxen nur für Stifte und Kreiden gebraucht. Wahnsinn, oder?

Anyway, I got my "non-quilting-shelf" tidied up. Ok, before I could do this, I had to put 1cm thick pieces under the front bases - the floor of the house, in which we are living, is such buckled. After this I could move all the things in. So, some boxes got empty and it put a little bit of order to the system. I love this clear boxes by the blue-yellow Swede. I filled three boxes only with pencils and crayons. That's rediculous, isn't it?


Gestern Nachmittag bzw. Abend habe ich mich dann der Näh-Pflicht gewidmet. Seit September letzten Jahres warteten noch zwei von drei versprochenen. Schlimm, oder? Es waren eine Handyladestation

Yesterday, in the afternoon, I could concentrate myself on my sewing-duties. Last September last year, I promised three little presents for a birthday and still had to sew two of them. That's really bad, isn't it? One was a mobile chaching station


 and a little emergency pouch. The fabric had been chosen by the birthday girl at my favorite quilting store. A little tissue pouch had been finished last year already. I must admit, that didn't like the light velvet felt not soooo much. So, I rearranged the ribbon on it.

und ein Notfall-Täschchen für unterwegs. Die Stoffe hatte sich das Geburtstagskind in meinem Lieblings-Patchworkladen ausgesucht. Eine TaTüTa hatte es schon letztes Jahr bekommen. Ich muss gestehen, dass ich das Flieder vom Filz schon etwas heftig fand. Deswegen habe ich das Webband auf dem Filz wiederholt.



Die Tasche ist innen mit Wachstuch genäht, damit sie im Notfall auswischen kann. Von außen ist sie eine "Wendetasche". Was man nur erahnen kann, ist, dass es eine Kellerfaltentasche ist. Die Stoffrolle bestand aus lila und grünen Stoffen. Und da ich nicht wusste, was dem Geburtstagskind besser gefällt, kann es sich das aussuchen. In den Falten ist dann immer die "andere" Farbgruppe untergebraucht. Das Täschchen hat auch gleich eine Erstausstattung bekommen und das Geburtstagskind hat sich sehr gefreut.

Inside the pouch I used some waxed fabric, so you can clean it if necessary. Outside it's a turnaround pouch. Maybe you can imagine the box pleats. The fabric role is made of velvet and green fabric. And I didn't know, which fabric my friend likes most. So, in the pleat, there is the "other" color-sheme. The pouch got a little basic equipment and the birthday girl was really happy about it.


Und dann kam heute Abend auch noch die Kür - Sushi für Schwangere! D.h. der Fisch ist einfach mariniert und gebraten worden und *schwupp* darf auch ich es wieder essen. *jamjam* Kein (reguläres) Sushi ist für mich Sushi-Junkie echt eine Qual und ich freue mich jetzt schon auf den Moment, in dem ich wieder "normales" Sushi essen darf. *gg* Alleridngs muss ich gestehen, dass unsere Gäste ein sehr gutes Händchen bei der Wahl der Komponenten der neun Rollen bewiesen hat und es köstlich geschmeckt hat. Und da ich irgendwie schon nicht mehr so viel essen kann, habe ich morgen Abend auch noch was zum "Schnabulieren". *jamjam*

And today, in the evening, it was time for freestyle - sushi for a pregnant woman! So, it meant to marinate the fish ans fry it and so, I can eat it, too. *yummy* No (regular) sushi is really hard for me - a real sushi junkie and I will be sooo happy to eat "normal" sushi again. *gg* But, our friends made such good sushi combinations, they were really delicious. And I will eat "my" sushi again in some months. And because I cannot ear sooo much at the moment, I will have a really delicious dinner tomorrow. *yummy*


Kommentare:

Valomea hat gesagt…

Liebe Rike,
Einräumen ist ja mindestens so schön wie Aufräumen! Dein neu bestücktes Regal sieht jedenfalls im Moment toll aus. Mach' Dir das mal noch gemütlich im Nähzimmer bevor der Nachwuchs kommt.
Der Ladestation-Schnitt ist einer der wenigen, der bei mir auf dem Zuschneidetisch liegen bleiben durfte, Marle wird mir ein Stück von ihrem Filz schicken, dann möchte ich auch eine nähen.
LG
Valomea

Birgit hat gesagt…

Liebe Rike,
da gratuliere ich ja noch ganz herzlich zu Schwangerschaft. Warte ab, bis du dich umschaust, sind die 9 Monate vorbei und dein Leben steht Kopf, also genieße die auf dem Sofa einschlafen Situationen erstmal in vollen Zügen.
Deine genähten Pflicht Objekte sind toll geworden. Die Frage warum ich das immer schiebe stelle ich mir auch regelmäßig, prima dass du es jetzt angehst.
Liebe Grüße
Birgit

Nana hat gesagt…

Da hast Du schöne Dinge gemacht!!!!

Schön, wenn dann doch wieder was sushimäßiges geht und dann, wenn Du stillst, kannst Du 3 Monate lang keine Zwiebeln essen und Kohl und Hülsenfrüchte und nur eine Tasse Kaffee morgens.... aber es gibt zum Glück ja Caro-Kaffee und den Kohl kann man sich auch ganz, ganz weich kochen, so daß er nicht mehr bläht, aber dann auch nicht mehr schmeckt ;-)

Nana

este hat gesagt…

Das sind ja sehr schöne Neuigkeiten, die das Leben wirklich auf den Kopf stellen werden. Bald werden ganz andere Nähprojekte deine Nähqualitäten herausfordern :))
Liebe Grüße
este

sigisart hat gesagt…

Liebe Rike,
dein Post ist wunderschön. Man spürt förmlich wie gut es dir geht und wie glücklich du bist. Ich freue mich sehr mit dir!!!
Schöne Sachen hast du außerdem genäht, das hast du ganz klasse gemacht.
Und Sushi mit gebratenem Fisch...wie gut, dass es einen Ausweg gibt ;-))
Alles ist gut.
L.G.
sigisart

Klaudia hat gesagt…

Oh, wie schön, ich freue mich mit dir;-)...ist ja eine tolle Neuigkeit von dir.Schöne Sachen hast du gezaubert und nun habe ich gesehen, wie du das mit den Reissverschlusslaschen machst, nämlich einfach ein bissel länger lassen beidseitig...(dann klappt`s auch mit dem seitlichen Zusammennähen,gell?);-)

LG Klaudia

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Rike,
lass die Dinge mal ruhig angehen, da kommt nämlich in den nächsten Monaten noch einiges auf dich zu. Aber gerade die erste Schwangerschaft ist so eine schöne und aufregende Zeit, die durchaus auch ohne rohe Sushi ihre schönen Seiten hat! Dir weiterhin alles Gute wünscht Martina