Sonntag, 21. September 2014

Aufräumen ist blöd... / Cleaning up is dumb...

...weil hinterher mindestens ein bis zwei (toal wichtige) Teile fehlen und erst einmal im Orbit der neuen Ordnung verschollen bleiben. *hmpf* So geht es mir gerade. Gestern abend noch habe ich drei neue Tula Pink Blöcke genäht und zwei fehlen noch, damit Kapitel 2 beendet ist und ich mich bei Sandra in die lange Liste der Näherinnen eintragen kann. Und nun fehlen mir meine 3,5"- und 6,5"-Lineale. *grml* Kennt ihr das auch? Man sollte einfach nicht aufräumen und versuchen, alles neu und besser zu ordnen. *gg* Schaut mal, wie mein Nähtisch vorher und nachher aussieht. Gestern habe ich mit Hilfe meines GöGa meinen kompletten Schreibtisch und die Regale abgebaut, neue Regale vom Schweden gekürzt, damit sie unter den Schreibtisch passen und alles wieder aufgebaut und mit neuen Kisten - voll mit Stoffen und auch vom Schweden - wieder gefüllt. Mein Ziel war, die Stoffe, die ich jetzt habe - und es sind doch erstaunlich viele *gg* - alle in Kisten zu ordnen (nur die Batikstoffe sind in meinem alten Stoffkoffer geblieben), dann alle schön unterzubringen und die Aufteilung meines Wohn-Arbeitszimmers wieder halbwegs auf ein 50-50-Verhältnis zu bringen. Und was soll ich sagen? Mission gescheitert! Dadurch, dass ich die Stoffe nun fein säuberlich nach Farben und ein paar anderen Kriterien sortiert habe, brauchen sie viel mehr Platz als gedacht. Naja, ein wenig Staufläche gibt es noch, die ich füllen kann und mein GöGa hat auch meinen guten Willen gewürdigt. Fazit: Wir brauchen eine größere Wohnung! *ggg*

...because at least one or two (totally important) pieces are missing and will still be missed inside the orbit of the new system. *hmpf* That's how it is doing to me at the moment. Yesterday in the evening, I've sewn three new Tula Pink's blocks and two are still left to finish chapter 2 and to subscript to Sandra's long list of sewer. And now, my 3,5"- and 6,5"-rulers are missing. *grml* Do you know this? I shouldn't have tidy up and try to reorganize everything new and in a better way. *gg* Have a look at my sewing table before and after. Yersterday with the help of my husband I took down my complete sewing table and shelfs, trimmed new shelfs of the Swede so they fit under my table and built all up again to be filled with new boxes - also from the Swede. My goal was to to organize all my fabrics - and there are plenty much of them *gg* - in boxes (only the batique fabrics were left in my old case), to put them all into my shelfs and to bring the ratio of the living-and-sewing-room back to 50-50. Und what shall I say? Mission failed! Because of arrange the fabrics according to color and some other criterias, they need much more space then I thought they would. Ok, there is still some storage space left, which can be filled and my husband apprechiates my good intentions. Conclusion: We need a bigger flat! *ggg*


Auf dem Nachher-Bild liegt ja etwas auf der Schneidematte. Das sind diese drei Taschen, die ich heute für meine Geschenkekiste genäht habe. Ich habe mir vorgenommen, mal ein wenig auf Vorrat zu nähen. Die Taschen sind ganz einfach aus einem Stück Sandwich genäht und dann noch ein wenig gequiltet. Letztendlich sind sie 4,5" x 6" groß. Als Verschluss habe ich KamSnaps verwendet.

Onto the after-picture, there is someting lieing at my cutting-mat. These are three purses, which I've sewn today for my gift-box. I resolved to sew a little bit ahead. This purses are made out of one piece of sandwich and they are a little bit quilted. They measure 4,5" x 6". I took KamSnaps for the shutters.

 


Last, but not least, möchte ich noch meine neuen Leserinnen begrüßen! Fühlt euch wie zu Hause! ;)
Last, but not least, I like to welcome my new readers! Feel homelike! ;)

Kommentare:

Marianne Harmann hat gesagt…

Liebe Rike,
du kennst ja sicher den Spruch "wer aufräumt ist nur zu faul zum suchen"! Bei mir ist das auch so, dass ich nach dem Aufräumen immer auf der Suche nach irgend einem Teil bin.
LG Marianne

Klaudia hat gesagt…

Hallo Rike,
ich kenne es auch sehr gut...wenn ich aufräume, in meinem Nähbereich, finde ich meistens anschließend nicht mehr wieder...also lassen wir doch das Aufräumen, damit alles an Ort und Stelle bleibt;-).
Die Täschchen sehen toll aus...sind die Kreis darauf appliziert, oder ist es solch ein Stoff?

LG Klaudia

Kunzfrau hat gesagt…

Wie schön zu lesen, dass es anderen nach dem Aufräumen genauso geht! :-)O))

Gruß Marion

Sandra hat gesagt…

Hach, das kenne ich auch nur zu gut!!! Bei mir sieht es gerade wirklich schlimm aus am Nähtisch und ich finde nichts - aber nach dem Aufräumen wird das nicht wirklich besser. Also kann ich es doch auch gleich lassen, oder? :-) Bleibt nur noch die Frage, ob das vererbbar ist - denn meine Kinder halten das Aufräumen gerade auch für eine völlig überflüssige Beschäftigung :-) Frohes Schaffen und lass' Dich in Deiner Kreativität nicht bremsen!
LG, Sandra

Eva Leisure hat gesagt…

Das ist deer Klassiker. Am meisten passiert das ja dann genau mit den Sachen, bei denen man während des Aufräumens noch so absolut überzeugt ist, das sei jetzt der allerallerbeste Platz überhaupt ;-)